Hotline +49 1234 5678
Reiseberichte

Eine einmalige
Erfahrung

Astrid legt großen Wert darauf,
dass sich ihre Malschüler frei 
ausdrücken können und geht daher
ganz gezielt auf die individuellen
Bedürfnisse jedes einzelnen
Malreisen-Teilnehmers ein.

2018

Reisebericht von Annelore Vogel

Reisebericht von Jenni

Es fällt mir echt schwer, mich hier wieder einzufinden, bin noch völlig eingenommen von den wunderschönen Erfahrungen und den Inspirationen bei dir und durch dich und die Casa Pittura, diesen einmaligen Ort mit seiner ganz besonderen Atmosphäre.

Ich kann mich garnicht genug bedanken für diese außergewöhnliche Woche, in der ich endlich wieder selbst kreativ sein konnte und mich trotzdem entspannen; sogar mit Sturz.

Deine herzliche und unkomplizierte Gastfreundschaft, die Anleitung und Unterstützung im Malprozess, es war ein Geschenk fürs Leben!

Jenni aus Hamburg

Reisebericht von Claudia Frey (Berlin)

Der Kurs bei Dir war für mich ein neues, tolles Erlebnis. Ich habe viel gelernt, besonders über Farben und deren Wirkung.

Der professionelle Austausch mit Dir und auch mit den anderen Teilnehmern in deinem Atelier war eine sehr gute und wichtige Erfahrung. Die Woche hat mir sehr viel gebracht und auch großen Spass gemacht. Ich bin mit Bildern, mit denen ich 100% zufrieden bin, nachhause gefahren.

Jetzt versuche ich das Gelernte auch bei mir zuhause anzuwenden. Ich habe basierend auf der Zeit bei Dir viele neue Ideen bekommen, die ich versuche bald umzusetzen.

Alles Gute und noch einen schönen Herbst.

Viele Grüße, Claudia

Reisebericht von Ellen Bihrer (Berlin)

Reisebericht von Andrea Mohoric (Berlin)

Reisebericht von Martina Moritz (Berlin)

Mein Malkurs im Sommer in Berlin

Im März war ich im Internet auf die Malkurse von Astrid aufmerksam geworden. Irgendwie sprach mich ihr fröhlicher Gesichtsausdruck an und ich dachte: „Hey, bei der könnte ich vielleicht Vertrauen entwickeln und meine Ängste vorm Malen verlieren!“ Ich habe meiner inneren Stimme vertraut und bin heilfroh darüber, denn die Woche im Atelier in der Oranienstraße hat mich gestärkt und mir Mut gemacht, mich weiter mit Pinsel und Spachtel und Farben, Farben, Farben auseinanderzusetzen!

Die Herangehensweise, ein Bild gemeinsam zu malen und dann einen Teil davon selbständig zu gestalten, war eine ungewöhnliche, aber für mich sehr hilfreiche Methode, weil ich den lähmenden Respekt vor dem „ersten Pinselstrich“ sofort verloren habe.

Im weiteren Verlauf kam ich zwar oft an meine malerischen Grenzen und haderte mit mir, aber Astrid hat mir durch ihre wertschätzende und fachlich versierte Art immer weitergeholfen. So habe ich nach einer Woche intensiver Arbeit tatsächlich zwei Bilder mit nach Hause genommen, die mich immer noch fröhlich stimmen.

Die Gruppe von acht Frauen war auch ein Geschenk! Jede von uns hat ihre eigene Form- und Farbsprache entwickelt und bei den mittäglichen und abendlichen Besprechungen der Bilder (vor denen ich am ersten Tag ein bisschen Angst hatte – was sich aber dann gleich legte) habe ich bei Astrids Ratschlägen für die anderen Frauen auch viel für mich selbst gelernt.

Nach der Intensivwoche im August habe ich mir einen Mal-Platz zuhause eingerichtet und bleibe „am Ball“, besser gesagt: am Pinsel! Nächstes Jahr möchte ich eine Malreise zu ihr nach Italien machen – und freue mich jetzt schon darauf.

Danke, Astrid!

Tina Moritz

Reisebericht von Beate Bockemühl

Die Malreise zu Astrid in die Marken war wieder voller Leben. Diesmal hatte ich eine Einzelbetreuung mit Vollverpflegung. Wenn man aus dem Ballungsgebiet Frankfurt am Main, da wo ich herkomme, zu so einer ländlichen Idylle reist, kommt man Stück für Stück wieder zu sich selbst. Allerdings würde ich 2 Wochen empfehlen, eine Woche ankommen und die andere Woche angekommen sein. Und mit dieser Kraft wieder nach Hause.

Astrid hat mich mit super leckerem vegetarischen Essen versorgt. Sie baut viel in ihrem Garten an, das natürlich so intensiv an Geschmack ist, das ich hier nicht erleben kann. Gemeinsame Unternehmungen haben die Woche abwechslungsreich gestaltet. Ein freies, farbenfrohes Bild ist zeitgleich entstanden. Das alles zusammen hat mir so viel Freude und Kraft gegeben, das ich fröhlich und mit Energie wieder heim kehren konnte.

Der nächste Trip zu ihr wird bald geplant, dann für 14 Tage.

Reisebericht von Brigitta Cefalo-Grüter

Reisebericht von Gloria Hellinghausen

Die Ankündigung auf deiner Webseite hat mich sofort in eine aufgeregte Reisestimmung versetzt. Die richtige Freundin -Angelika - war schnell gefunden und unsere Erwartungen wurden weit übertroffen...

Nicht zuletzt durch deine Gastfreundschaft, deine Kochkünste und deinen unermüdlichen Einsatz uns bei unserem Malprozess zu begleiten. Die abgeschiedene Lage des Hauses lädt einfach dazu ein bei sich selber anzukommen.

Der Stress der letzten Wochen war schnell vergessen und die Freude an der Umgebung setzte eine intensive Stimmung und damit die Auseinandersetzung mit Farben und Formen frei. Besser kann es nicht sein!!!

Dazu die malerischen Orte, ein intensives Jazzkonzert, eine traumhafte Wanderung und die Mischung aus ernsthaften und doch leichtgeführten Gesprächen. Besonders habe ich morgens die Stimmung genossen, wenn genug Zeit war sich in den neuen Tag einzurichten...! So konnte die Kreativität Ihren ganz eigenen Weg finden.

Vielen Dank für die so intensive Zeit.
Gloria

Reisebericht von Angelika

Reisebericht von Daniela

Reisebericht von Susanne Friess

Liebe Astrid,

hab vielen Dank für die tollen Fotos! Es ist gut, dass Du sie jetzt erst schickst, wo mich so langsam der Alltag wieder einholt - da kamen die schönen Erinnerungen genau im richtigen Moment hereingeflattert! Die Tage bei Dir waren wunderbar erholsam und das Malen hat riesig Spaß gemacht - auch wenn ich in manchen Momenten mit meinem Bild gerungen habe und dachte "das wird ja gar nichts" - am Ende sind doch zwei sehr schöne Bilder rausgekommen, vor allem auch, weil Du uns im richtigen Moment in die Pause geschickt oder mit gutem Rat weitergeholfen hast.

Ich habe viel gelernt und die Tage mit Dir und Daniela, in dem duftenden und gemütlichen Haus sehr genossen!
Danke für Alles und ich komme gerne wieder!

Herzliche Grüße,
Susanne

Reisebericht von Birgit Klüppel

Liebe Astrid,

ich danke Dir für die wunderbaren Erinnerungsfotos von einer für mich sehr entspannten und erholsamen Zeit. Diese Art zu malen bzw. sich dem zu nähern, hat mir gut gefallen, Spass gebracht im Miteinander, den Kopf frei werden lassen und die Seele leicht!

So verflog die Zeit im Nu. Für mich als Anfängerin war dies ein toller Einstieg mit der Lust auf "weiter", "mehr". Deine Art, immer das Positive, den Fortschritt, das Künstlerische in den Bildern zu sehen und zu betonen, hat mich arg beeindruckt, wenn man selbst das Gefühl hatte, oh, wie schrecklich, kindlich, chaotisch, Schmiererei! Auch die Tiefs durften bei Dir sein, danke dafür!

Na, und für die Tiefs gab es dann ja die Tageskarten zum Ausleben, die dann auch draußen gemalt werden konnten (wenn das Wetter es zuließ!!!!), dann standen die Hühner Modell, leider etwas unruhig! Doch auch ansonsten gab es ja jede Menge traumhafter Kulissen in der Nähe und Ferne zum Skizzieren bzw. dem Versuch dies abzubilden!!!!!

Max und Lilly, der gefrässige Stromer, die schüchterne ……(der Name fällt mir gerade nicht ein) sind mir in lebhafter Erinnerung geblieben, die habe ich einfach alle in mein Herz geschlossen!

Astrid es war einfach zum Wohlfühlen bei Dir, mit Dir, unsere Gespräche über das Leben ........und, und, und.......!

Birgit Klüppel, Berlin

Reisebericht von Elfriede Abele

Reisebericht von Birgit Baur

Liebe Astrid,

Vielen Dank für die schönen Fotos. Ich habe mittlerweile meine Bilder auf Keilrahmen spannen lassen. Sie sind sehr schön geworden und ich habe auch schon positives Feedback bekommen.

Für mich war es ja eine völlig neue Erfahrung auf diese Art und Weise zu malen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es hinterher ganz gut geklappt. Das war eine sehr interessante Woche bei dir. In vielerlei Hinsicht.

Zum einen der neue Malstil und zum anderen das Zusammenleben in einer WG. Ich arbeite auf jeden Fall erstmal weiter in diese Richtung. Ich habe auch schon mein erstes abstraktes Bild fertig gestellt. Das zweite Bild steht auf meiner Staffelei. Ich füge auch ein Foto von meinem neusten Werk hinzu. Das zweite ist noch nicht fertig und ich muss mich da noch finden.

Ich wünsche dir eine schöne Zeit und auch etwas Sonne.
Vielleicht sieht man sich wieder.

Viele liebe Grüße Birgit

Reisebericht von Nele Kemper

Reisebericht von Karola Aicher

© Alle Rechte vorbehalten
German English